Aramasa Lapis Lazuli

59,00 

79,16  / 1000 ml

Vielschichtig und delikat mit balancierter Säure.

Brauerei: Aramasa Shuzo, Akita
Reis: Miyama Nishiki
Typ: Junmai Daiginjo, 55 %
Inhalt: 720 ml
Alkoholgehalt: 14 %

40 vorrätig

Aramasa Lapis Lazuli

59,00 

Der Aramasa Lapis Lazuli wurde nach der traditionellen Kimoto Methode gebraut, bei welcher keine Milchsäure hinzugegeben wird. Die Milchsäure entsteht durch rythmisches Stampfen und Rühren des Reis-Wasser Gemischs, und führt zu einem kantigeren und vielschichtigeren Ergebnis. Der Lapis Lazuli beeindruckt durch eine besonders glatt eingebundene Säure, wundervolle cremige Noten und nuancierte flroale Töne. Im Abgang findet man durchaus kräftigere Töne von Verjus, Pisco und gekochtem Reis. EIn hochkomplexer und extrem seltener Sake.

Poliergrad

55 %

SMV

-

Säure

-

Aminosäure

-

Wasserhärte

 

Lagertemperatur

5°C - 10°C

Trinktemperatur

5°C - 10°C

Die Brauerei ARAMASA ist bekannt für die Entdeckung und Isolierung der Brauhefe Nr. 6 im Jahr 1935. Seitdem Yusuke Sato 2009 das Management der Brauerei übernommen hat wurde Aramasa zu einer der meistbegehrten Sake in Japan. Eine Besonderheit ist, dass die Brauerei ausschließlich Rohstoffe aus der Prefektur Akita verwendet. Herr Sato hat ein tiefgreifendes Interesse und Verständnis für traditionelle und vergessene Verfahren wie die Kimoto Methode oder Fermantation in Holzfässern, gleichzeitig experimentiert er fortwährend mit unkonventionellen Herstellungsmethoden und treibt das alte Handwerk voran.